Samstag, 14. Juni 2014

Erdbeer-Joghurttorte


Derzeit gibt es hier Erdbeeren in allen möglichen Varianten. Gerne mag ich sie einfach nur mit Zucker, aber heute habe ich einmal ein kleines Erdbeertörtchen ausprobiert. Die Torte ist relativ schnell gemacht, man muss sie nur lange genug kühlen. An heißen Sommertagen ist sie so ein Genuss.

Zutaten (20er Springform):
Für den Boden:
75 g Mehl
80 g Zucker
50 g gemahlene Haselnüsse
50 ml Milch
50 ml neutrales Öl
1 TL Backpulver
1 Ei

für die Crème:
450 g Joghurt
1 Becher Sahne
2 Pck Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
150 g Erdbeeren

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
Für die Crème die Hälfte der Erdbeeren leicht stückig pürieren und mit dem Joghurt und dem Vanillezucker mischen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf erhitzen. Zwei Esslöffel der Crème darunter rühren und anschließend alles unter die Crème geben. Sahne steif schlagen und unter die Crème heben. Einen Tortenring um den abgekühlten Boden legen und die Erdbeercrème darauf verteilen. Die restlichen Erdbeeren in die Crème drücken bzw. einzelne darauf legen.
Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen und anschließend ganz schnell aufessen.
In der Himbeervariante gibt es das Rezept bei Saskia.

Kommentare:

  1. ...sieht sehr lecker aus, liebe Verena,
    könnt ich glatt ein Stück vertragen ;-)...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. sieht super lecker aus. auch nur am PC Bildschirm :-) liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. mmhhh lecker!
    Hast noch was übrig? Ich komm vorbei :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anette

    AntwortenLöschen