Mittwoch, 18. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei - von Eisbergen, Schneekristallen und der bösen Schneekönigin

Meine allerliebsten Plätzchen, die muss es einfach jedes Jahr geben, sind Kokos-Eisberge. Dieses Jahr habe ich ein Rezept von Fräulein Klein ausprobiert, die noch etwas Quark hinzufügt. Das Ergebnis war sehr lecker, da die Eisberge durch den Quark schön saftig waren.



Rezept (leicht abgewandelt):
4 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
65 g Magerquark
200 g Kokosflocken
kleine, runde Oblaten

Eiweiß mit Salz steif schlagen und Zucker einrießeln lassen.
Quark und Kokosflocken unterheben.
Kokosmasse in kleinen Häufchen auf die Oblaten setzen und bei 150 Grad 15 Minuten backen.


Und da bei mir dieses Jahr die Weihnachtsdeko eher weiß gehalten ist, nachdem ich den weißen Schnee draußen bis jetzt noch so vermisse, gibt es gleich noch ein weißes Plätzchenrezept.

Schneekristalle:


Rezept:
40 g weiße hochwertige Schokolade
40 g Marzipan
220 g Mehl
70 g Puderzucker
150 g kalte Butter
1 Pck. Vanillezucker

Schokolade und Marzipan fein raspeln. Aus allen Zutaten einen glatten Mürbeteig herstellen und mehrere Stunden kaltstellen. Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen und bei 180 Grad ungefähr 10 min backen. Vorsicht: Plätzchen bräunen plötzlich sehr schnell (jedenfalls bei meinem Ofen), deshalb besser rechtzeitig Temperatur evtl. reduzieren, sonst gibts braune Knuspersterne (wobei die auch lecker waren, aber wie gesagt halt nicht zur Deko passen).

Als ich die Schneekristalle und die Eisberge gebacken habe, musste ich an ein Märchen aus meiner Kindheit denken, welches ich damals sehr mochte und mir meine Oma oft vorgelesen hat. "Die Schneekönigin" von Hans Christian Andersen, eine Geschichte zum Weinen, lachen und Mitgruseln. Hier z.B. kann man das Märchen nachlesen, wer sich nicht mehr genau daran erinnert. 

1 Kommentar:

  1. Früher liebte ich Kokosmakronen (so nannten wir sie). Die besten machte meine Patin, sie waren wunderbar saftig. Quark war allerdings keiner drin :) LG Rebekka

    AntwortenLöschen