Sonntag, 11. März 2012

Kleine Sünden - Macarons

Heute habe ich es zum ersten Mal gewagt.....Macarons. Diese kleinen, unschuldig aussehenden Sünden, die so himmlisch leicht auf der Zunge vergehen.

Folgendes Grundrezept habe ich genommen:
100 g Mandeln und 200 g Puderzucker fein sieben und mischen. Anschließend drei Eiweiß (90 g) mit einer Prise Salz und 30 g Zucker fest schlagen. Die Eiweißmaße mit gewünschter Lebensmittelfarbe, am besten Pulver, einfärben. Ich hatte heute  Lust auf rosa und hellblau.
Die Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung geben und kleine Kreise (ca. 1,5 cm Durchmesser, ich mag sie lieber klein) auf ein Backblech spritzen.
Eine halbe Stunde an der Luft trocknen lassen und danach ungefähr 12-14 Minuten bei 140 Grad in den Backofen.

Für meine Füllung habe ich mir drei verschiedene Sorten ausgesucht: Weiße Schoko-Vanillecreme, Himbeercreme und Pistaziencreme.

Und hier das Ergebnis. Ich finde, für das erste Mal können die kleinen Süßen sich doch sehen lassen.

1 Kommentar:

  1. liebe verena,

    ich überflute dich nun mit kommentaren...
    kann es immer noch nicht glaben, dass du noch keinen bekommen hast vorher?!?!

    auch diesen post habe ich hierher gepinnt:
    http://pinterest.com/ideenreisetruhe/

    wg. dieser aktion:
    http://samtundsahne.blogspot.de/2012/07/initiative-ideen-reise-truhe.html

    ich hoffe es ist auch in deinem sinne...
    freu mich über rückmeldung!!

    liebe grüße nancy

    ps. die macarons sehen super aus!!! sie sind so perfekt rund geworden... da habe ich schon ganz andere gesehen... ich selber habe mich noch nicht rangewagt... aber ich weiß, dass ich sie lieben würde...
    :)

    AntwortenLöschen