Sonntag, 28. September 2014

34 Wochen MiniFlo


MiniFlo zeigt seine ersten beiden Zahnspitzen


34 Wochen Baby sein:
Lieblingsbeschäftigung: an Mama oder irgendwelchen Sachen hochziehen
Das mag ich nicht: wenn Mama mich in den MaxiCosi packt, dann krieg ich so richtig die Krise und gehe in C-Stellung und fange an zu schreien, leider ohne Erfolg * Lätzchen um den Hals finde ich so richtig doof, da kennt Mama aber auch kein Pardon
Das ist neu: hochziehen und stehen bleiben
Mama- oder Papakind:  beide, aber Papa hat seit neustem eine bombensichere Methode, mich mittags in den Schlaf zu bringen; mal schauen ob er den Trick auch Mama verrät
Streit über: -

34 Wochen Eltern sein:
neue Erkenntnisse: MiniFlos motorische Entwicklung schreitet rasant voran: nachdem er wie ein kleiner Blitz durch das Haus krabbelt, zieht er sich seit einer Woche nun auch an Gegenständen hoch. Zu Hilfe sind ihm hierbei Körbe, Koffer, Stühle, Tische, sein Laufstall und oder am Liebsten meine hinteren Hosenbeine * tagsüber stille ich mittlerweile weniger, der MiniFlo isst nun mit Begeisterung seinen Mittags- und Abendbrei, dabei is(s)t er nicht allzu wählerisch, nur Pastinake findet er nicht ganz so gut * auch schnorrt er gerne bei seinen Krabbelgruppenfreunden Essen; wenn andere Mütter ihr Essen für IHRE Kinder auspacken, dauert es nicht lange und MIniFlo sitzt daneben und sperrt sein Schnäbelchen auf und setzt seinen ZuhausebekommeichzuwenigBlick auf; ich muss mir langsam angewöhnen, auch Brei mitzunehmen, auf die gute Muttermilch alleine ist nicht mehr Verlass, dass diese dem kleinen Feinschmecker  auch reicht (auch andere Mütter haben gute Breie) * MiniFlo hat sich angewöhnt, beim Essen jeden Löffel Brei oder sonstiges Essen lautstark mit "mmmmmh" zu kommentieren, was beim letzten Restaurantbesuch unsere Tischnachbarn sehr amüsiert hat
Schreckmoment: jedes Mal wenn er sich irgendwo hochzieht und auf seinen wackeligen Beinchen sich ausbalanciert
Dafür fehlt die Zeit: fotografieren
das ist doof: -
Glücksmoment: MiniFlo ist, wenn er nicht gerade zahnt oder müde ist, so ein kleiner Sonnenschein, der uns eigentlich jede Sekunde einfach nur glücklich macht; manchmal, wenn ich ihn anschaue, dann ist mein Herz so übervoll mit Liebe, dass ich es kaum aushalte
Nächte/Schlaf: es wird wieder besser, ich stille im Moment so ca. 3 x die Nacht und MiniFlo schläft nach der Milchmahlzeit sofort wieder ein (im Gegensatz zu mir, ich liege oft noch lange wach)
darauf freuen wir uns: auf letzte sonnige Herbsttage, die wir viel draußen an der frischen Luft verbringen

1 Kommentar:

  1. Da wächst ja ein kleiner Gourmet heran ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen