Dienstag, 29. Juli 2014

Sommergewitter

aufgenommen von Herrn Flo beim letzten Gassigang

Goldgelbe Kornfelder, drückend heiße Schwüle, atemlose Stille, auf einmal bläst der Wind zum Sturm auf, Staubsäulen, Äste peitschen im Wind, wogendes Korn, erste Tropfen, Blitze am Horizont und dunkel grollender Donner, prasselnder Regen, duftig würziger Geruch gefolgt von angenehmer Kühle, die Luft ist gereinigt, alles atmet auf.

Kommentare:

  1. Du hast es so passend geschrieben.....alles atmet auf. Wenn das Gewitter ohne Schäden überstanden und die Luft wieder angenehm zum atmen ist.
    Das Bild ist Deinem Mann super gelungen!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Bild, zutreffende Beschreibung, aber nur dann, wenn man nicht in der Großstadt lebt... Hier kommt ein Gewitter nach dem anderen, aber Kühle oder gereinigte Luft erhofft man hier vergebens. Welch ein Sommer!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. so ein traumhaftes bild.
    ich bin ja leidenschaftliche sommergewitterliebhaberin.
    in diesem jahr ist es dauernd so kühl bei uns, dass selbst die gewitter nichts hermachen ...

    AntwortenLöschen