Donnerstag, 10. Juli 2014

Rosige Zeiten

Heute Morgen bin ich meine übliche Hundegassigehstrecke gelaufen und habe mit Erschrecken festgestellt, dass sich die leckere Erdbeerzeit bereits dem Ende zuneigt. Viele Dorfbewohner haben ihre Erdbeeren schon zurück geschnitten. Meine Erdbeeren im Garten konnte ich dieses Jahr nicht mehr ernten. Irgendwie haben sie einen ganz seltsamen Geschmack gehabt, gar nicht mehr so erdbeerig. Wahrscheinlich weil sie schon zu lange an einem Platz wachsen. Deswegen habe ich heute nochmal welche auf dem Markt gekauft und zu zwei leckeren Desserts verarbeitet: Erdbeermousse und Erdbeertiramisu.


Rezept:
500 g frische Erdbeeren
4 EL Puderzucker
3 EL Zitronensaft
150 g Magerquark
4 Blatt Gelatine
3 EL kochendes Wasser
200 ml Sahne
Löffelbisquits


Zubereitung:Die Gelatineblätter in genügendem kalten Wasser mindestens 10 Minuten einweichen. 400g pürierte Erdbeeren mit dem Puderzucker, dem Zitronensaft und dem Quark gut vermischen. Die Gelatineblätter ausdrücken und mit 3 Esslöffel siedendem Wasser auflösen, nun 4 Esslöffel der Erdbeermasse zugeben und verrühren. Dieses zur restlichen Erdbeermasse geben und wiederum gut verrühren. Die Masse kühl stellen bis sie am Rand leicht fest wird. Die Sahne steif schlagen und unter die Erdbeermasse heben. Abwechselnd zerbrochene Löffelbisquits, Erdbeermasse und frische klein geschnittene Erdbeeren in Gläser schichten und kaltstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen