Sonntag, 26. Juni 2016

Henris Bücherregal - Juni 2016 mit 28 Monaten

Henri hat sehr viele Bücher, die in einem Regal stehen, an das er jederzeit dran kommt. Fast jede Woche kommt ein neues Buch dazu und vor allem abends ist bei uns Lesezeit. Aber oft holt er sich auch ein Buch tagsüber und bringt es mir zum Anschauen und Vorlesen. Über seinem Bett hängt ein weiteres Regal, wo Henri eine kleine Auswahl der aktuell beliebtesten Bücher finden kann. Diese Bücher tausche ich sehr regelmäßig aus und zu diesen Büchern greift er aktuell immer am meisten.
Henri ist jetzt 28 Monate alt und folgende Bücher gehören im Moment zu seinen Lieblingsbüchern.

Ganz großer Favorit ist das Buch "Heule Eule". Ich weiss nicht wie oft ich es schon vorlesen durfte, Henri kann es bereits auswendig mitsprechen, aber immer wieder möchte er es hören und anschauen.
Unheimlich gerne schaut er sich auch das Buch "Heute bin ich" von Mies van Hout an. Das Buch ist in leuchtenden Ölpastellfarben gemalt und auf jeder Seite gibt es einen bunten Fisch zu sehen. Jeder Fisch drückt ein anderes Gefühl aus; mal ist es eine schöne, mal eine verwirrende Stimmung, manchmal eine heftige Empfindung, manchmal eine ganz zarte. Das Bilderbuch nimmt einen mit auf eine Reise durch die Welt der Gefühle. Noch kann Henri mit einigen Gefühlen noch nicht wirklich etwas anfangen, aber er wird angeregt, über verschiedene Gefühle zu reden und sie zu benennen.
Sehr beliebt seit kurzem ist auch der Klassiker "Das Grüffelo", auch wenn ich festgestellt habe, dass Henri Bücher in Reimform nicht ganz so gerne mag wie ohne Reimen, ist er vom Grüffelo fasziniert.
Auch das Buch "Ein neues Häuschen für das Mäuschen" schaut sich Henri im Moment sehr gerne an. Das Buch ist sehr schön illustriert und hinter großen Klappen kann man sich überraschen lassen.
Hoch im Kurs steht nach einem Besuch mit der Kita bei der hiesigen Feuerwehr  das Buch "Die Feuerwehr" aus der "wieso, weshalb, warum-Reihe". Ich denke zu den Büchern mit den vielen Klappen und Erläuterungen muss ich nicht viel sagen.
Besonders gut gefällt Henri und auch mir im Moment das französische Buch "Le Petit déjeuner de la famille Souris". Wir haben es letztes Jahr in unserem Frankreichurlaub gekauft und die Geschichten der kleinen Mäusefamilie sind auch für Erwachsene ganz besonders schön anzuschauen. Die Mäuse backen, sind geschäftig, kochen, erleben Abenteuer, sind mutig und geschickt, tun sich weh, sind müde, sind klein und groß... Man kann zu den Bildern so vieles erzählen. Die Geschichte ist kurz und leicht verständlich und die Zeichnungen einfach nur zauberhaft. Der Autor und Illustrator Kazuo Iwamura, geboren 1939 in Tokio, ist einer der bekanntesten japanischen Bilderbuchkünstler. Sein Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. Die Bücher rund um die Mäusefamilie gibt es auch auf deutsch und sie sind im Moment mein persönlicher Favorit.
Ich bin gespannt welche Bücher sich nächsten Monat in Henris Bücherregal befinden und was ich so alles vorlesen darf.

1 Kommentar:

  1. Tolle Auswahl an Büchern.
    Darauf freue ich mich schon. Wenn der kleine Mann vorgelesen haben möchte. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen