Freitag, 1. Januar 2016

DIY - Zwergenverpackung

Herrlich praktisch und vor allem sicher sind Kuschelsäcke. Sie vermitteln weiche Geborgenheit, ohne einzuengen und sind sicher, da sie nicht wie eine Decke aufs Gesicht verrutschen können.
Für viele Babys ist es ein beruhigendes Gefühl, wenn sie, wie in der Schwangerschaft, ihre Beine spüren. Daher kann ein Kuschelsack auch ganz ohne Kleidung verwendet werden. Gerade jetzt im Winter ist es in den Räumen oft zu kühl um Babys nackig strampeln zu lassen, eine Decke würde ständig verrutschen.  Gerade Maxi liebt es aber, frei zu strampeln und im Kuschelsack ist es fast wie ganz ohne. Die Zwergenverpackung ist wendbar und durch den Jerseystoff ganz kuschelig.
Auch für Nähanfänger ist er sehr schnell genäht und somit auch ein ideales Geschenk für Neuankömmlinge auf unserer Welt. Den Schnitt habe ich von Farbenmix. Dort gibt es tolle Sachen zum Nähen und immer wieder neue Ideen.


 

1 Kommentar:

  1. So ein Sack hatte der kleine Mann am Anfang auch gerne an.
    Schöne Stoffe hast du verwendet. Der gepunktete Stoff hätte ich auch genommen. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen