Sonntag, 10. Mai 2015

Henri im Koffer - 1 Jahr und 3 Monate

Einmal im Monat werde ich von Henri und dem Koffer ein Bild machen und gleichzeitig auch etwas über Henris und unser Leben mit ihm erzählen. Nachdem im letzten Monat das Foto ausgefallen ist, heute nun das aktuellste.

15 Monate bist Du nun alt. Mittlerweile hast Du 8 Zähne, vier oben und vier unten, Zahn 7 und 8 haben sich ohne Probleme auf den Weg gemacht. Mit Deiner Kinderzahnbürste magst Du die Zähne nicht mehr putzen, aber dafür nimmst Du unsere elektrische Zahnbürste. Du darfst vorputzen und wir putzen nochmal gründlich nach. Das klappt sehr gut.
Du bist nun ca. 80 cm groß, wiegst über 11 kg und trägst Schuhgröße 21. Du hast in den letzten Wochen gut zugenommen, was aber auch daran liegen mag, dass Du isst wie ein kleiner Drescher. Du isst eigentlich alles, bevorzugt Wurst und hier besonders Gelbwurst, Weisswürste und Zunge, aber auch gerne Obst, vor allem Himbeeren und Erdbeeren. Du isst sogar Spargel! Gestillt wirst Du auch noch, mittags und abends zum Einschlafen und in der Nacht so ein- bis dreimal. Ganz seltene Nächte schläfst Du durch, aber das ist leider nur so 2x im Monat der Fall, aber die Tendenz wird besser.
Seit 6 Wochen läufst Du frei, erst recht zaghafte wackelige Schritte, aber mittlerweile düst Du nur so durch die Wohnung und den Garten. Letzte Woche hast Du die Enten am Main gejagt und wärst beinahe ins Wasser gelaufen, so schnell konnte ich Dich fast gar nicht einfangen. Bis jetzt sind wir zum Glück (dreimal klopf auf Holz) von schlimmeren Unfällen, dicken Beulen und großen Wunden verschont geblieben. So kann es auch bleiben.
Du kannst schon sehr viele Tierlaute nachmachen, ra-ra ist der Rabe, huhu ist die Taube, Du bellst und hechelst wie ein Hund uvm, Ball, Baum, nein, nein, nein, Geige, Hase, Eule und viele weitere Worte mehr hast Du in deinen Wortschatz aufgenommen und in Deiner Babysprache plauderst Du den ganzen Tag vor dich hin. Ab und zu bis ziemlich oft, wenn irgendwas nicht so klappt, wie Du möchtest, bekommst Du kleine Wutanfälle und schreist in den höchsten Tönen.
Am liebsten spielst Du mit Wasser, da könnest Du stundenlang plantschen. Im Haus mit dem Hundewasser, draußen mit dem Wassereimer im Garten und unten am Main gibt es einen Wasserspielplatz, auf dem Du im Matschesand gerne buddelst.
Jeden Tag entwickelst Du Dich weiter und es macht so viel Spaß Dir dabei zuzusehen.

Kommentare:

  1. Schön, wieder ein Lebenszeichen von euch zu hören bzw. zu sehen. Was ist das für ein großer Junge geworden! Genieße die Phase, in der alles gegessen wird. Nach den 6 Enkeln ist uns klar: Bei jedem kommt der Tag, wo nur noch ganz wenige Lebensmittel auf dem Teller Bestand haben. Und was das dann ist, ist schon sehr schräg…
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Ja sowas, der junge Herr hat ja schon wallendes Haar und versucht - wie bereits erwartet - behenden Fußes davonzueilen... Wie schön, wieder den kleinen Kofferbewohner zu sehen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen