Montag, 20. Oktober 2014

36 und 37 Wochen MiniFlo



 
36 und 37 Wochen Baby sein:
Lieblingsbeschäftigung: Unsinn machen: Lampenkabel und gesicherte Steckdosen untersuchen, Hundeschüsseln umwerfen, Schränke und Schubladen aufmachen und ausräumen, im Hochstuhl sitzen und Sachen runterwerfen, unter den Tisch krabbeln und sich verstecken, Tischdecken im Restaurant vom Tisch ziehen
Das mag ich nicht: Schnupfen und Nase aussaugen
Das ist neu: an Sachen hochziehen und entlanglaufen,
Mama- oder Papakind:  beide
Streit über: -
 
36 und 37 Wochen Eltern sein:
neue Erkenntnisse: langsam entsteht ein Interesse an Büchern und zwar nicht nur daran herumknabbern, sondern MiniFlo schaut diese mit Interesse mit uns zusammen an * MiniFlo ist ein Hotelkind: er hatte so einen Spaß mit den ganzen Menschen dort, hat geflirtet was das Zeug hält, hat gut geschlafen, war begeistert vom Wellnessbereich und Schwimmen im Hotelpool, hat u.a. vom Buffet mitgegessen: Fazit: wir müssen öfters einen Hotelurlaub machen * auch die Autofahrt ins Allgäu hat gut geklappt
Schreckmoment: ich habe einen schlimmen Magen-Darm-Infekt, nichts geht mehr und ich bin völlig ko und kann nur im Bett liegen; zum Glück sind die Großeltern nicht weit und helfen in der schlimmsten Zeit, in der ich einfach nicht aufstehen kann * MiniFlo steckt sich zum Glück nicht an, aber ich habe fleißig gestillt, auch wenn die Milch sich aufgrund Flüssigkeitsmangel sehr reduziert hat, damit er genügend Antikörper bekommt
Dafür fehlt die Zeit: mit Hilfe von Tagesmutter und Großeltern ist langsam wieder etwas Land in Sicht und auch einmal fünfe gerade sein lassen
das ist doof: mal wieder Schnupfen und Zahnen, mal schauen, wann sich der nächste Zahn blicken lässt, bis jetzt sieht man noch nichts
Glücksmoment: mehrere Nächte guter Schlaf und man ist gleich viel besser drauf
Nächte/Schlaf: gleichbleibend drei- bis viermal stillen in der Nacht, aber im Hotel haben wir ein Matratzenlager gerichtet und zu Dritt wunderbar darauf geschlafen
darauf freuen wir uns: bald sind Herbstferien und das heißt Papa Flo hat mehr Zeit

Kommentare:

  1. So ein herziger Bub! Ja, das kann man so aus tiefstem Herzen sagen, wenn man die anderen Probleme nicht aushalten muss...
    Dir gute Besserung & viel Entlastung!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein herziges Foto

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen