Sonntag, 1. Juni 2014

17 Wochen MiniFlo



17 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: gekitzelt werden, Mama sagt ich bin ein kleiner Lachsack
Das mag ich nicht: liegen geht gar nicht mehr *  ich will sitzen, aber ich kann es noch nicht
Das ist neu: fast  habe ich es geschafft, mich vom Rücken auf den Bauch zu drehen, nur noch der blöde Arm ist mir Weg
Mama- oder Papakind:  ohne Mama schlaf` ich nicht ein
Streit über: keiner

17 Wochen Eltern sein:
neue Erkenntnisse: das Drehen klappt fast, nur ein Ministück fehlt, aber das macht den MiniFlo so richtig sauer * wir haben anscheinend ein sehr ehrgeiziges Baby * PEKIP hat angefangen und der Babyvergleichsmarathon beginnt oder kann man sich davon distanzieren, was Anna Sophia Karlotta und Emil Karl Gustav alles besser schneller können? Aber ansonsten macht es viel Spaß und MiniFlo liebt es nackig  zu strampeln; das ist ja leider hier in den alten Schlossgemäuern aufgrund einer permanenten Kühle nicht so möglich
Schreckmoment: U4 und erste Impfung; aber außer 2 Tage Fieber keine deutlichen Nebenwirkungen
Dafür fehlt die Zeit: Garten, Garten, Garten; ich habe das Unkraut zum Wildkraut erklärt, was dieses Jahr zu schützen und zu hegen und pflegen ist, was mir sehr gut gelingt (vielleicht doch ein grüner Wildkrautdaumen?)
das war doof: Impfen; ich stehe dem Thema einfach sehr skeptisch gegenüber, möchte aber auch nicht impfen
Glücksmoment: dieser ganz bestimmte Blick, wenn MiniFlo mich mit diesem unsagbaren absoluten Vertrauen anschaut und mein Herz überläuft vor Liebe, dass mir sogar jetzt die Tränen in die Augen steigen
Nächte/Schlaf: seit dem Impfen kommt MIniFlo wieder zweimal in der Nacht
darauf freuen wir uns/haben wir gelacht: gleich wird gewandert, was mit dem Bondolino, der jetzt endlich passt, noch besser klappt als mit der Mysol; mein Rücken ist durch den breiten Hüftgurt einfach sehr gut gestärkt

Kommentare:

  1. Ist der schon riesig, euer kleiner Miniflo! Dein "Tagebuch" finde ich großartig, so vergisst man die vielen Kleinigkeiten nicht und behält alles in bester Erinnerung! Schöne Idee, liebe Verena :-)
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, den Blick kenn' ich und er treibt auch mir die Tränen in die Augen... Und das, obwohl die Babyzeit bei uns doch schon etwas her ist... Eine liebe Freundin von mir bekommt bald wieder ein Baby und ich freu mich schon wie verrückt. Babys sind einfach toll! (Du merkst, durchwachte Nächte, Schreiphasen etc. werden grundsätzlich erfolgreich verdrängt.)

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen