Mittwoch, 7. Mai 2014

DIY - Samentütchen

Die letzten Tage war ja das Wetter hier nicht ganz so schön und deshalb habe ich die freie Zeit genutzt unseren Gartenschuppen kurz aufzuräumen. Dabei sind mir eine ganze Menge noch geschlossene oder bereits geöffnete Samentütchen für allerhand Blumen, Gemüse und Kräuter in diversen Kartons aufgefallen. Schön sind die gekauften Samentütchen ja meist nicht und da ich letztens hier und hier selbst gebastelte Samentütchen gesehen habe, nutzte ich das Regenwetter. Alles was man braucht ist schönes Papier, Schere und Kleber und die Samentütchen sind schnell gebastelt.



Eine schöne Idee als kleines Mitbringsel oder bald ist ja auch Muttertag.

Und bald sieht der Garten dann wieder so aus.

Kommentare:

  1. Selbst gemachte Samentütchen sind wirklich eine gute Idee. Müsste ich auch mal machen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  2. DAs ist eine schöne Idee, ich schau gleich mal nach hübschem Papier. Meine Rucola kommt schon, die zweite Runde ist nachgesät. Für die restlichen Sämchen gibt es jetzt ein selbst gebasteltes Samentütchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee. Danke fürs zeigen :-)
    Bei uns liegen auch einige Päckchen rum.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. so hübsch. da bedarf's allerdings wirklich auch so hübschen papiers - woher auch immer du solche kleinodien hast.

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz tolle Idee, die gefällt mir sehr

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Tütchen sehen toll aus! Das Papier ist so schön!
    Eine gute Idee als kleines Frühlingsmitbringsel...
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Die sind wunderwunderschön. Das Papier passt perfekt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Katharina

    AntwortenLöschen