Dienstag, 12. November 2013

Morgenspaziergang am Fluss

Heute Morgen als ich die Augen aufmachte, hing der Nebel dicht über unserem Dorf. Am liebsten hätte ich mich einmal rumgedreht und weitergeschlafen. Aber Herr Mozart stand neben meinem Bett und schaute mich mit seinen braunen Augen bittend an nach dem Motto: Aufstehen Frauchen, Gassi gehen!
Also sprang ich voller Elan und elegant, wie man das im 8. Monat noch so fertig bringt, aus dem warmen Bett, machte Katzenwäsche, schnappte mir Leine, Hund und Kamera und los ging es.
Am Main gibt es hier eine sehr schöne Hundelaufstrecke und Fotomotive bieten sich auch einige an.











Kommentare:

  1. Wow, die Aufnahmen sind toll, fangen genau die Jahreszeit ein, die wir gerade haben...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Genau die Stimmung, die ich am November so liebe!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Verena, die Bilder sind toll! So richtig mystisch...

    ♥-lichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Davon wußte ich gar nichts...und jetzt bist du schon im achten Monat?! Verrätst du, was es wird?

    Viele liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Ganz zauberhafte Bilder! Wie ich dich beneide! Da hat sich das frühe Aufstehen wirklich gelohnt!
    Alles Liebe dir!
    Gina

    AntwortenLöschen
  5. diese bilder sind einfach traumhaft, liebe verena. wie gut, dass manchmal nicht geht, worauf man grad lust hat — und wie doppelt gut, dass du in weiser voraussicht die kamera dabei hattest.
    oh, und übrigens: häkeln ist was vom allereinfachsten. ausprobieren dringendst angeraten!

    AntwortenLöschen
  6. was für eine märchenhafte atmosphäre! einfach traumhaft! lg, éva

    AntwortenLöschen
  7. Traumhaft schöne Aufnahmen. Das ist Herbst und so gefällt er mir auch richtig gut.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bildet, da hat sich das Aufstehen ja gelohnt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Wow, welch schöne Bilder! Die Atmosphäre ist atemberaubend schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder! Und DANKE auch für noch was anderes, das zu erklären oder besser zu verstehen ist vielleicht kompliziert, aber ich versuch´s mal: grade eben einen wunderschönen Post einer Neumama gelesen und immer noch am heulen vor Rührung, selber noch kinderlos aber mit großem Wunsch danach, aber auch nicht mehr 20...und dann les ich Deinen süßen Einführungstext und just lächelte ich und war viel entspannter! Deshalb danke :) und ganz viel Glück wünsch ich euch schonmal und Freud und Liebe und hach...ich geh nochmal ein bißchen schniefen... ;)

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Danke und danke auch, dass du diese Geschichte mit mir teilst. Das Thema stelle ich mir interessant vor.

    Einfach ist es nicht. Ich merke es. Gleichzeitig fühle ich stärker als je, habe privaten Rückhalt und merke, wie entgegenkommend bis jetzt die Menschen zu mir waren.

    Liebe Grüsse
    Barbara

    P.S. Dein Blog ist toll. Ich liebe deine Nebelbilder! Heute hing er auch ganz tief über Göttingen. Ich fand das melancholisch, traurig, faszinierend und schön zugleich. Leider hatte ich keine Kamera dabei.

    AntwortenLöschen
  12. ich bin sprachlos bei dem anblick dieser wunderschönen bilder.
    lg ninja

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhafte Fotos! Ob ich mit den neuen Augen auch wieder dazu in der Lage sein werde? Ich wünsche es mir so.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. wie schön, die letzten goldenen Blätter auf dem 2. Bild!
    herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen