Dienstag, 22. Oktober 2013

Chocolate Snickers Cookies

Am Wochenende fiel mir eine ältere Ausgabe der Lecker Bakery in die Hände. Ich blätterte sie auf der Suche nach neuen Inspirationen durch und stieß auf ein Cookie-Rezept. Da ich noch zwei Snickers zuhause hatte, die ich pur nicht so gerne mag, schritt ich gleich zur Tat.


Rezept (ergibt 16 Stück ca. 9 cm Durchmesser):

150 g Zartbitterschokolade
200 g Minisnickers
125 g weiche Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao

Snickers in kleine Stücke schneiden
Schokolade schmelzen
Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren
geschmolzene Schokolade unterrühren
Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unterrühren
2/3 Snickers dazu
ca. 16 Häufchen auf zwei Backbleche setzen und etwas platt drücken (verlaufen aber gut)
1/3 restliche Snickers darauf verteilen und bei 180 Grad Umluft ca. 12-15 min backen und anschließend auskühlen lassen.

Die Cookies schmecken am zweiten Tag noch besser als am ersten Tag, also in Geduld üben und schön warten. Auch würde ich beim nächsten Mal statt 16 Stück besser 20 Stück machen, da sie so mit ca. 9 cm Durchmesser einfach zu groß sind, um mal schnell einen wegzunaschen.



Kommentare:

  1. hmmm, die klingen köstlich. da wird sich das prinzlein aber freuen, so auf umwegen :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Mann, Kalorienbombe! ;) Ich finde, dass die meisten Schokoladenkuchen besser schmecken, wenn sie durchgezogen sind. ;) LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen super aus -. an einem Snickers Rezept der Lecker Backery hatte ich mich auch mal versucht, finde die Mengenangaben diese Zeitschrift meist nicht wirklich stimmig. Kannst ja mal bei mir auf dem Blog schauen, wenn Du magst. Aber als Cookie gefällt mir die Idee schon besser :-)

    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept darf ich mir gar nicht durchlesen, sonst will ich welche, jetzt sofort. :-)

    Unsere Türen mit Türdrücker sind original von 1896 (leider alle ohne Schlüssel), aber es gibt spezialisierte Händler für alte Baustoffe. Einfach mal in die Suche "historische Baumaterialen" oder gebrauchte Baustoffe" eingeben. Eventuell wirst Du da fündig.

    Grüsse, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Sabber! Die muss ich wohl ausprobieren!
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen