Donnerstag, 13. Juni 2013

Gartenimpressionen im Juni

Endlich komme ich mal wieder zum Bloggen: die letzten Tage hatte ich ganz ehrlich einfach keine Lust und keine Zeit. Ich genieße die freie Zeit lieber bei schönem Wetter draußen im Garten zu sitzen, ein Buch zu lesen oder durch die Felder zu streifen. Heute Morgen habe ich mit der Kamera einen kleinen Rundgang durch den Garten gemacht...in den letzten Wochen ist alles (und ich meine mit allem auch das Unkraut) extrem gewachsen. Dieses Jahr darf es das auch, mein Motto ist dieses Jahr "Lazy Gardening".

Im Schattengarten machen sich die Funkien breit. Ein bisschen haben die Schnecken genascht, aber auch die dürfen das dieses Jahr.

Brennesseln, Blutampfer, Farne, Funkien, weißes und rosafarbenes Tränendes Herz, Kampfer, Pimpinelle und Efeu wachsen einträchtig nebeneinander.



Auf der Sonnenseite im Kräuterbeet wächst, teilweise wuchert Thymian, Melisse, Kamille, Schnittlauch und vieles mehr. Der Melisse scheint es besonders gut zu gefallen, sie wildert so vor sich hin und wächst in den kleinsten Schlitzen.



Auch die Kamille hat sich im letzten Jahr fleißig verwildert.


Im schattigen Innenhof gefallen es der Endless Summer und den Funkien in Töpfen besonders. Auch der Löwenzahn darf dieses Jahr wieder die Mauern senkrecht besetzen.
 

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Innenhof!!! Da möchte ich jetzt gern sitzen...mit einem Glas Wein...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Uih, ich bin sprachlos. Schon die Gartenfotos gefielen mir so gut. Euer Innenhof ist ja der Hit, sieht aus wie im Märchen, schön...

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Innenhof, den würde ich mir gerne genauer ansehen und dann mit dir und Lotta eine schöne Ecke zum Klönen und Weintrinken finden.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  4. So schön!
    Das ist ein Garten nach meinem Geschmack.
    Alles hat seinen Platz und seine Daseinsberechtigung!
    Jetzt ist es sicher herrlich das alles zu genießen.

    LG Catrin

    AntwortenLöschen