Donnerstag, 24. Januar 2013

Mmmmmh - Madeira-Schoko-Minigugl



Mittlerweile kennt sie fast jeder, ein richtiger Hype ist um sie ausgebrochen, auf vielen Blogs im Moment zu sehen wie bei Samtundsahne oder What Ina loves. Es läuft derzeit sogar eine Gugl-Challenge bei Claudia. Und heute auch bei mir. Warum? Weil jeder die Momente kennt, wo man Lust auf etwas Süßes hat, aber es soll nur etwas Kleines sein um ganz kurz mal den Gaumen zu erfreuen, einen kleinen Moment des Glücks zu empfinden. Und dazu sind die kleinen Gugl perfekt.

 Bei mir gibt es heute Madeira-Schoko-Minigugl. Und hier das Rezept:
50 g Puderzucker, 1 Ei und 50 g weiche Butter zu einer schaumigen Masse rühren. Eine Rippe dunkle Schokolade schmelzen (geht auch schnell in der Mikro) und zum Teig geben. 80 g Mehl unterrühren und mit 1-2 EL Madeira verfeinern.
Teig in eine Spritztüte geben und in die 18er Miniguglform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 13 Minuten backen. 


Kommentare:

  1. Die sehen so lecker aus, das ich mir spontan auch eine Form gekauft hab ;) (Nicht das ich das ich nicht schon dutzentmale eine in der Hand gehabt und dann wieder weggestellt hätte).

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Immer diese Kaufzwänge, nachdem man seine Blogtouren gemacht hat;-))) ich lasse mich auch immer gerne hinreißen.

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen einfach ober-lecker aus!

    Hammermäßig fotografiert. Kompliment!

    Wo krieg' ich nur so'ne Form her?

    Ich muss auch UNBEDINGT
    welche machen! *lach*

    Liebe Grüsse TINA

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept werde ich auch unbedingt mal testen... danke dafür. Die Fotos sind wiklich spitze ! Gugl können süchtig machen, also Vorsicht. Könnt ihr noch ein Rezept gebrauchen ?

    GLG von Carol

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh ja! Das gefällt mir sehr gut
    ;-)
    Und schwups ist das Rezept gespeichert!
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  6. @ Tina:
    die Form gibts bei Hugend...., sogar mit Rezeptbuch.

    @ all: schön, dass Euch das Rezept so interessiert.

    AntwortenLöschen
  7. liebe verena...
    ich glaube das universum hat meinen kommentar verschluckt...

    ich freue mich riesig, dass du mich verlinkt hast...

    liebste grüße
    nancy

    ps.
    deine gugl stehen nun auch auf der todoliste... lach... ist einfach ansteckend...

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das leckere Rezept. Muss ich unbedingt nachbacken :-).
    Die Gugls sind einfach klasse!

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die leckeren Bilder und das Rezept.....und sicher werden die bald mal nachgebacken :-)
    lg Marie

    AntwortenLöschen