Freitag, 23. März 2012

Un weekend à Paris

Eine Wochenende in der Stadt der Liebe. Ich bin jetzt noch völlig platt, vom Laufen, aber auch von den vielen Eindrücken. Vom Tour Eiffel, Louvre, Arc de Triomphe, Notre Dame und Sacre Coeur über Marais, Macarons und Pâtisserie. Paris ist laut, hektisch und wenig grün, aber man wird mitgerissen und lebt.

Eigentlich wollte ich keine Fotos machen, sondern die Stadt nur auf mich wirken lassen und Bilder nur im Kopf mitnehmen, aber ein paar Fotos habe ich dann doch gemacht.


Willkommen in Paris auf der Champs-Elysées, eine Prachtstraße mit vielen namhaften Geschäften.



Ladurée, die vielleicht berühmteste Pâtisserie der Welt





 Solch wunderbare kleine Leckereien konnte man an jeder Ecke erstehen. Das Foto ist nicht von mir, sondern habe ich aus einem anderen Blog.





Les Galeries Lafayette, das Luxuskaufhaus mit einer unglaublichen Auswahl von günstig bis sehr teuer.



La Tour Eiffel, man muss glaube ich nicht viel dazu sagen.



In Paris ist der Frühling doch schon ein bisschen weiter fortgeschritten. Überall blühten die Magnolien, an Büschen und Bäumen lugten schon kleine grüne Spitzen.




Paris, ich komme wieder. A bientôt!

1 Kommentar:

  1. liebe verena,

    paris... *schwärm*

    ich habe diesen schönen post hierher gepinnt:
    http://pinterest.com/ideenreisetruhe/

    wg. dieser aktion:
    http://samtundsahne.blogspot.de/2012/07/initiative-ideen-reise-truhe.html

    ich hoffe es ist auch in deinem sinne...
    freu mich über rückmeldung!!

    liebe grüße nancy

    AntwortenLöschen